Karibiktörn der alles bietet

Für jeden was dabei

Von der Bucht Pointe du Bout ausgehend segeln wir ca. 12 Seemeilen nach St. Pierre, der ehemaligen Hauptstadt von Martinique. Unser nächstes Ziel ist Domenika. Hier werden wir uns einen Tag Zeit nehmen um ein karibisches „Dorf“ kennenzulernen und einen Ausflug zu einem der fantastischen Wasserfälle in domenikas Regenwäldern zu machen.

Ca. 40 Meilen nördlich liegt die Inselgruppe The Saints. Hier ankern wir um uns für die 110sm nach Antigua auszurasten.

Der geschichtsträchtige Naturhafen English Habour mit Nelsons Dockyard ist unser erster Stopp auf Antigua.

Genug von Kultur und Geschichte, jetzt beginnt der Badespaß! Der Ankerplatz vor Jolly Habour und die Buchten im Norden sind ideal geeignet um das karibische Wasser und die Sonne zu genießen. Aufgrund der geringen Tiefe und dem sandigen Untergrund besticht das Wasser durch ein einzigartiges Türkies und erweckt den Anschein durch eine Postkarte zu segeln.

Diese traumhafte Kulisse begleitet uns bis Barbuda. Die Koralleninsel ist umgeben von Riffen und somit schön zum schnorcheln. Die langen, einsamen Sandstrände sind vom Karallenstaub rosa gefärbt und wer will kann die Frigattvögelkolonie, wie sie in der Größe sonst nur auf den Galapagos vorkommt, besuchen.

Von der Einsamkeit gehts ins St. Tropez der Karibik, St.Barth.

Unser Törn endet in der Simpson Bay, der niederländischen Seite St. Martins.